StartNewsSpielbetrieb U9In der zweiten Saisonhälfte kommt der Motor auf Touren

In der zweiten Saisonhälfte kommt der Motor auf Touren

Die neu formierte U9 der Lumberjacks Rohrdorf blickt auf eine zufriedenstellende Spielzeit 2016/17 zurück. Am Ende reichte es zu Platz vier bei sechs Mannschaften in der bayerischen Verbandsliga. Ein besseres Abschneiden wäre wohl möglich gewesen, wenn das Potenzial des Teams von Beginn an in Punkte umgesetzt worden wäre.

20170303 U9 Spieltag PSV München

Beim ersten Spieltag bekamen es die Lumberjacks gleich mit dem Titel-Favoriten Red Hocks Kaufering zu tun. 4:9 hieß es letztlich aus Rohrdorfer Sicht und der Sieg der Lechstädter ging absolut in Ordnung, zu deutlich war der Leistungsunterschied. Auch im zweiten Spiel an diesem Tag gegen den FC Stern München erwies sich der Gegner spielerisch besser und siegte verdient mit 6:2.

Den zweiten Spieltag bestritt die Mannschaft vor heimischem Publikum, das äußerst spannende Spiele zu sehen bekam. Gegen den SV Nordheim sahen die Gastgeber noch in der vorletzten Spielminute wie der Sieger aus, doch dann fielen innerhalb weniger Sekunden zwei Tore zum 6:6-Ausgleich, was zugleich den Endstand bedeutete. Berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg bestanden dann für die Partie gegen die Wikinger München, die ihre Spiele gegen Kaufering und Stern München noch etwas deutlicher verloren hatten als die Lumberjacks. Allerdings kam es anders, Mitte der zweiten Halbzeit lagen die Wikinger mit 5:3 in Führung. Diesmal waren es die Hausherren, die auf der Zielgeraden noch ein Unentschieden retteten, der Ausgleich zum 5:5 fiel gar eine Sekunde vor Schluss. Fazit: In beiden Spielen wäre mehr drin gewesen.

Zum Start ins neue Jahr bekamen es die Lumberjacks an ihrem dritten Spieltag wiederum mit Kaufering und dem gastgebenden FC Stern München zu tun. Auch diesmal gab es nichts zu holen, die Favoriten siegten mit 9:3 und 7:4 gegen die U9 aus Rohrdorf. Eine Besonderheit war der nächste Spieltag in Amendingen: Die Lumberjacks reisten mit lediglich fünf Spielern in den Stadtteil von Memmingen, nachdem mehrere kurzfristige Ausfälle zu beklagen waren. Obwohl stark ersatzgeschwächt, lieferte die Mannschaft eine hervorragende Leistung ab. Gegen die Wikinger München gab es einen deutlichen 4:0-Erfolg, dem SV Amendingen unterlag das Team knapp mit 3:4.

Am letzten Spieltag beim PSV München galt es, den vierten Tabellenplatz zu sichern, zumal nach oben in der Tabelle nichts mehr möglich war. Die Gegner hießen SV Nordheim und SV Amendingen. In beiden Spielen zeigten die Lumberjacks ihre gestiegene Spielstärke und gewann jeweils mit 5:1.

Das Saisonfazit von U9-Trainer Toni Maier: „Es ist klasse, wie sich die Mannschaft im Laufe der Spielzeit entwickelt hat. Mit Platz vier sind wir zufrieden, wobei auch Platz drei drin gewesen wäre. Mein besonderer Dank gilt den beiden Co-Trainern Simon Behringer und Martin Smit, sie haben einen tollen Job gemacht.“ 

Für die U9 spielten in der Saison 2016/17:

Maria Zaus (Kapitänin), Isabella Treml, Marcelo Treml, Michael Kapsner, Paula Pawlowski, Bernhard Pawlowski, Ben Maier, Leo Maier, Luis Schweinsteiger, Josef Weinberger, Quirin Nevihosteny, Andreas Künzner, Leonhard Künzner, Sebastian Wohlschlager

Beim ersten Spieltag bekamen es die Lumberjacks gleich mit dem Titel-Favoriten Red Hocks Kaufering zu tun. 4:9 hieß es letztlich aus Rohrdorfer Sicht und der Sieg der Lechstädter ging absolut in Ordnung, zu deutlich war der Leistungsunterschied. Auch im zweiten Spiel an diesem Tag gegen den FC Stern München erwies sich der Gegner spielerisch besser und siegte verdient mit 6:2.

 

Team Kollektion

Aufdruck LJR

Die aktuelle Team-Kollektion der Lumberjacks Rohrdorf kann man hier finden.

Zur Kollektion

IFF        Floorball Deutschland         FVB_339x116_v2

 

tsv_logo_neu
fm_logo_header
eslogo 1 
teamstars_logo
Fußballtrikots und Trainingsanzüge